Praxisgründung

 

 

Eine Praxisgründung wirft viele Fragen auf – nicht nur bei den technischen Fragen sind wir die Experten. 

 

  • Wie viele Räume und Arbeitsplätze soll es geben, wie sollen Räume gestaltet werden,
    wie multifunktional solle ein Raum ausgestattet sein

     
  • Welche Praxisverwaltungsprogramm erfüllt Ihre Ansprüche und
    welche technischen Gegebenheiten müssen dafür vorhanden sein

     
  • Welche medizinischen Geräte benötigen Sie (wie z.B. PACS, Sono, EKG, LuFu, LZ-RR)
    und wie lassen sich die Geräte einbinden

     
  • Es müssen immer mehr Standards eingehalten werden und
    die Kompatibilität von Datenschnittstellen berücksichtigt werden

 

Für diese und weitere Fragen haben wir eine Checkliste entworfen, die Ihnen hilft, nichts zu vergessen.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir dann die für Sie passenden Lösungen.

 

Unsere vier Schritte für ein erfolgreiches Projekt:

Schritt 1: Wir telefonieren miteinander

In einem ersten Telefonat lassen sich bereits viele Informationen austauschen.

So können Sie uns Ihr Projekt erklären – wir hören zu, erfassen Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

Dazu erhalten Sie unsere Checkliste für die Praxisgründung, so wird nichts vergessen.

Schritt 2: Wir besuchen Sie vor Ort – und vielleicht kommen Sie zu uns

Nennen Sie es Anamnese – mit diesem Besuch in Ihren Praxisräumen lernen wir Sie noch besser kennen.

Jede Praxis ist anders und benötigt individuelle Lösungen, die unterschiedlichen Fachgruppen haben unterschiedliche Anforderungen an die Technik, ebenso wichtig sind Workflow und Organisation der Praxis. Vor Ort erkennen wir Ihre Bedürfnisse am besten und können besondere Gegebenheiten in der Planung berücksichtigen.

 

Vielleicht wissen Sie noch nicht, was Sie genau wollen oder welche Möglichkeiten es überhaupt gibt. 
Dann haben Sie bei uns die Möglichkeit entweder in unsere Musterpraxis nach Hamburg zu kommen, um dort alles in Ruhe anzusehen und auszuprobieren. Oder Sie besuchen uns in einer unserer Kooperationspraxen in Ihrer Region und wir führen Ihnen dort umgesetzte Konzepte vor.

Schritt 3: Wir erstellen Ihnen ein Gesamtkonzept

Der nächste Schritt beinhaltet zwei Komponenten zur Umsetzung eines Gesamtkonzeptes:

Angebot und Ablaufplan.

 

Das Angebot enthält die detaillierte Aufstellung der anzuschaffenden Komponenten und

beschreibt die Leistungen und Aufwendungen, die wir für Sie erbringen sollen.

 

Im Ablaufplan wird, neben der Installation, das Zusammenspiel der zusätzlichen Leistungserbringer beschrieben,

die wir dann für Sie koordinieren und in den Installationsprozess mit einbinden.

Schritt 4: Wir setzen Ihre Wünsche um

Die Vorarbeiten – 

das könnte eine Testkonvertierung der Datenbestände sein, Schnittstellentests,
Ausprobieren der Praxissoftware, Schulung des Praxispersonals 

 

Die Installation – 

dieses kann Tage oder auch Wochen in Anspruch nehmen.

Je nach Umfang sollte manchmal nicht alles in einem Schritt vollzogen werden,
neue Technik muss auch beherrscht werden, um einen möglichst reibungslosen Praxisablauf zu gewährleisten,
dann empfiehlt es sich, Teilschritte einzuplanen. Sie erhalten dazu eine auf Erfahrung basierte Empfehlung.

 

Die Nachsorge – 

nach einer Praxisgründung oder kompletten Modernisierung erhalten Sie von uns am ersten Tag Unterstützung vor Ort.
Außerdem haben Sie Zugang zu unserer Premiumhotline.

Wenn Sie noch weitere Schulungen oder Feintuning benötigen, stehe wir Ihnen auch dafür zur Verfügung.

 

Wir begleiten Sie - sprechen Sie uns an!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright tubbeTEC GmbH 2022